Libratone Support

Folgen

Zipp/Zipp Mini - WLAN-Stabilität

Jede drahtlose Verbindung hängt von der Signalstärke ab und kann durch Störungen beeinträchtigt werden. Falls der Lautsprecher kein ausreichend stabiles Signal empfangen kann, treten bei der Wiedergabe Aussetzer auf. Solche winzigen Aussetzer sind beim Surfen im Internet selten ein Problem, bei einem WLAN-Lautsprecher können sie jedoch den Musikgenuss wesentlich beeinträchtigen.

Wenn Sie solche Aussetzer bei Ihrem Lautsprecher erleben, hat es höchstwahrscheinlich eine der folgenden Ursachen:

  • Unzureichende Signalstärke
  • Routereinstellungen
  • Störungen durch andere Signale
  • Unzureichend leistungsfähiger Router

Hinweis: Bevor Sie mit einer genaueren Fehlersuche beginnen, versuchen Sie unbedingt zunächst einmal das Problem durch Neustart von Lautsprecher, Router sowie Ihres Computers, Tablets oder Smartphones zu lösen. In vielen Fällen lassen sich bereits hierdurch Netzwerkprobleme lösen.

 

Unzureichende Signalstärke

Die WLAN-Verbindung zwischen dem Abspielgerät (Smartphone/Tablet/Computer) und dem Lautsprecher verläuft über zwei Verbindungsabschnitte: Die Musik wird erst vom Abspielgerät zum Router übertragen (Abschnitt 1) und dann vom Router zum Lautsprecher (Abschnitt 2). Für eine stabile Übertragung des Audiosignals muss die Verbindung in beiden Abschnitten jeweils stabil sein.

WLAN-Abschnitt 1

Es ist wichtig, dass das Abspielgerät eine zuverlässige, stabile Verbindung zum Router hat. Falls Sie kein besonders starkes WLAN haben, kann die Stabilität der Verbindung dadurch beeinträchtigt werden, dass Sie Ihr Abspielgerät in der Wohnung bewegen. Die Signalstärke wird durch die Entfernung zwischen Abspielgerät und Router ebenso beeinflusst wie durch Wände und andere große, feste Gegenstände zwischen beiden Geräten. Für eine optimale Leistung sollte sich das Abspielgerät in der Nähe des Routers befinden.  

WLAN-Abschnitt 2 

Nutzen Sie die Libratone App, um die Signalstärke zwischen Router und Lautsprecher zu überprüfen. Als Faustregel sollte die Signalstärke über 60 % liegen.

Falls sich die Signalstärke nicht dadurch verbessert, dass Sie den Lautsprecher näher an den Router stellen, versuchen Sie verschiedene Aufstellungsorte im jeweiligen Zimmer.

Die beste Reichweite wird erreicht, wenn am Router eine Verbindung mit 2,4 GHz eingestellt wird. 

Falls Ihre Wohnung oder Ihr Haus zu groß ist, um von einem einzigen Router abgedeckt zu werden, kann der Einsatz eines WLAN-Repeaters das Problem lösen. Mehr über WLAN-Repeater erfahren Sie hier

 

Routereinstellungen

WMM (WLAN-Multimedia)

Bei den Routereinstellungen ist es wichtig, dass WMM/QoS aktiviert ist (falls Ihr Router diese Funktion unterstützt). Wenn WMM/QoS aktiviert ist, gibt Ihr Router Medieninhalten den Vorrang gegenüber anderen über das Netzwerk übertragenen Signalen.

Verbindung mit 2,4 GHz oder 5 GHz?

Die meisten Router ermöglichen Verbindungen mit 2,4 GHz sowie 5 GHz. Wählen Sie 2,4 GHz, wenn die Reichweite wichtig ist. Wählen Sie 5 GHz, wenn in der Umgebung mehrere WLAN-Netze vorhanden sind. Hinweis: Libratone Lautsprechermodelle, die vor dem Oktober 2015 auf den Markt gekommen sind, unterstützen 5 GHz nicht.

Kanal

Mit dieser Einstellung wird festgelegt, auf welchem Kanal Ihr WLAN-Router sendet und empfängt. Vermeiden Sie es, denselben Routerkanal zu verwenden wie Ihre Nachbarn. Verwenden Sie als Einstellung „Auto“, damit der Router selbst den bestmöglichen Kanal wählt oder stellen Sie selbst einen weniger genutzten Kanal ein. Wenn Sie technisch versiert sind, können Sie mit einem Tool wie iStumbler die WLAN-Verhältnisse genauer untersuchen. Mit iStumbler können Sie den WLAN-Verkehr und die benutzten Kanäle analysieren. Lesen Sie in der Anleitung Ihre Routers nach (oder machen Sie eine entsprechende Suche auf Google), um zu erfahren, wie Sie den Kanal auf Ihrem Routermodell ändern.

Wireless-Technologie

Libratone Lautsprecher unterstützen den Standard 802.11 b/g/n. Hinweis: Der Standard 802.11ac wird nicht unterstützt

Sicherheit

Libratone empfiehlt WPA2 Sicherheit und AES Verschlüsselung.

Firmware

Für optimale Ergebnisse sollte auf Ihrem Router die neueste verfügbare Firmware laufen. Einige Router verfügen über die Funktion „Automatisch nach Updates suchen“, während es bei anderen notwendig ist, selbst von der Internetseite des Herstellers die aktuellste Version der Firmware herunterzuladen und dann auf dem Router zu installieren. 

Empfehlungen von Apple 

Apples „Empfohlene Einstellungen für WLAN-Router und Zugangspunkte“ finden Sie hier

 

Störungen durch andere Signale

Störungen können nicht nur durch andere WLAN-Netze, sondern auch durch Haushaltsgeräte verursacht werden. Mikrowellen, Babyphones, drahtlose Alarmanlagen, Hausautomationssysteme (wie der Nest Thermostat), schnurlose Festnetztelefone usw. verwenden Funkwellen im selben Frequenzbereich wie die meisten WLAN-Netze (2,4 GHz).

Falls Sie solche Geräte verwenden, sollten Sie diese versuchsweise ausschalten, um zu sehen, ob sich dadurch die Verbindungsstabilität des Lautsprechers verbessert. Auf der Suche nach Störungsquellen sollten Sie jedes drahtlose Gerät als mögliche Störungsquelle untersuchen, auch wenn es nicht an Ihrem WLAN angeschlossen ist.

 

Unzureichend leistungsfähiger Router

Alle modernen Router sind in der Lage, problemlos Datenverkehr über AirPlay oder DLNA abzuwickeln. Wenn Sie jedoch einen älteren Router verwenden, können Audioaussetzer durch unzureichende Bandbreite oder Prozessorleistung Ihres Routers verursacht werden. In diesem Fall besteht die einzige Lösung in der Anschaffung eines neuen Routers. Vorher sollten Sie jedoch die in den vorstehenden Abschnitten aufgeführten Problemlösungsmöglichkeiten ausprobiert haben.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 3 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare